Masterplan Görtschitztal: Der Endbericht ist da

Die Kärntner Landesregierung hat das Regionalmanagement Mittelkärnten beauftragt, gemeinsam mit den Gemeinden, den BewohnerInnen und den Betrieben der vom Schadensfall HCB betroffenen Region einen Masterplan Görtschitztal 2015+ auszuarbeiten. Dieser Masterplan soll als Grundlage für eine besondere Unterstützung der Regionsentwicklung dienen und einen Neustart ermöglichen. Der Plan beinhaltet die aus der Sicht der Region erforderlichen Sofortmaßnahmen zur Bewältigung des Schadensfalls selbst und Vorschläge zur weiteren Vorgangsweise betreffend die Lösung der Probleme mit der Altlastendeponie der Donauchemie Brückl und der Müllverbrennung im Zementwerk in Wietersdorf.

Organisatorisch war der Masterplan durch das Zukunftskomitee Görtschitztal, das per 31. Dezember 2021 aufgelöst wurde, organisiert. Nun hat dieses einen Endbericht zur Arbeit in den letzten sechs Jahren aufgelegt.

Beitrag Teilen

oder Drucken

Print Friendly, PDF & Email