„Bewusst“ in Mittelkärnten

Die Bekanntheit einer Region steht proportional zu deren Erfolg. Das Projekt „Bewusst in Mittelkärnten“ besteht aus den zwei Schwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und Forschungsprojekte und soll die Bekanntheit in der Region LAG Mittelkärnten und darüber hinaus steigern. In den Forschungsprojekten und wissenschaftlichen Arbeiten wurde der Fokus auf den Umwelt-, Innovations- und Klimaschutzgedanken gelegt.

Einerseits sorgte eine Regionszeitung mit zwei Ausgaben pro Jahr für zusätzliche regionale Kommunikation. Die laufendende Berichterstattung vergrößerte nicht nur den Bekanntheitsgrad von vielen Aktivitäten, es wurden auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Region in den Vordergrund gerückt und das „Wir“ – Gefühl gestärkt.

Ein weiterer Teilbereich des Schwerpunktes stellte die Pressearbeit und ein Imagefilm dar. Presseaussendungen sollen für überregionale Berichterstattungen und für einen noch stärkeren Austausch in der Region sorgen. Der Imagefilm trägt für mehr Publicity und zu einer positiven Stimmung nach außen hin bei.

Eine starke Anbindung an Wissenschaft und Forschung ist für die regionale Entwicklung unabdingbar. Im Forschungsschwerpunkt wurden innovative Lösungen und kreative Modellentwicklungen unterstützt. Diese sorgten für eine stärkere Anbindung an Wissenschaft und Innovation in der Region. Im Rahmen des Konzepts wurden auch Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Wissenschafts-, Forschungs- und Bildungseinrichtungen umgesetzt.

Klimaschutz spielte in der LEADER-Region Mittelkärnten bereits eine große Rolle, durch das Projekt „Bewusst in Mittelkärnten“ wurde dieser aber noch stärker in den Fokus gerückt.

 

Gefördert durch LEADER

Projekt:                     Bewusst in Mittelkärnten

Projektträger:          Regionalentwicklung kärnten:mitte

Projektdauer:          11.11.2016 bis 31.12.2019

Projektvolumen:    € 178.728,22

Förderquote:           70 %

Beitrag Teilen

oder Drucken

Print Friendly, PDF & Email